Beheizbare Dachgullys und Speier

Die selbstregulierende elektrische Beheizung der Gullys und Speier sorgt für eine zuverlässige Entwässerung während der Wintersaison. Sie arbeitet nach dem Prinzip der Widerstandsänderung zwischen den Halbleitern in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur. Einfach gesagt, je niedriger die Umgebungstemperatur ist, desto höher ist die Aufnahme der Beheizung. Das größte Risiko der Undurchgängigkeit der Gullys oder Speier besteht bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, wo ein sog. Eisstopfen aus Raueis und Schnee nicht nur die Gullys sondern auch die ganze Rohrleitung verstopfen kann. Die Beheizung ist sokonzipiert, dass sie nicht nur den Ablauf sondern auch seine unmittelbare Nähe schützt.

Selbstregulierende elektrische Beheizung

Vorteile der selbstregulierenden Beheizung

  • Zuverlässige Entwässerung auch während der Wintersaison
  • Spannung 230 V / 50 Hz – kein Transformator oder Steuereinheit nötig
  • Möglichkeit des Anschlusses an die Dachrinnen-, Ableitungs-, Garageneinfahrtbeheizung usw.
  • Einfache Einschaltung über einen Schalter oder Thermostat
  • Energieeinsparung

Grundlegende Schaltungsvarianten der beheizbaren Gullys

  • Ohne Abschaltungsmöglichkeit (Stromverbrauch auch im Sommer – wird nicht empfohlen)
  • Mechanischer Schalter (eine Bedienung ist erforderlich), bzw. eine Steckdose mit Zeituhr
  • Außenthermostat mit integriertem Temperaturfühler
  • Thermostat für den Verteilerschrank, einschließlich eines Temperaturfühlers zur Messung der Außentemperatur
  • Thermostat für den Verteilerschrank einschließlich eines Temperatur- sowie Feuchtigkeitsfühlers

Beschreibung Beteiligung

  • Der Anschluss erfolgt in die elektrische Dose unter der Deckenkonstruktion
  • Die Länge des Gullyzuleitungskabels CYKY 3 × 1,5 mm beträgt 1,5 m
  • Leiter-Schaltung: gelb-grün / Schutzleiter, schwarz / Phasenleiter, blau / Nullleiter
  • Wechselspannung: 230 V, 50 HzSchutzklasse: IP 67

Dachgullys (TWE):

  • Stromaufnahme: 7 W bei 20 °C / 11 W bei 0 °C / 16 W bei -20 °C
  • Max. Stromstoß: 600 mA

Sanierungsgullys und die verlängerten einwandige Dachgullys (TWE SAN, TWJE):

  • Stromaufnahme: 4 W bei 20 °C / 7 W bei 0 °C / 12 W bei -20 °C
  • Max. Stromstoß: 400 mA

Balkongullys und Speier (TWBE, TWCE):

  • Stromaufnahme: 3 W bei 20 °C / 4 W bei 0 °C / 7 W bei -20 °C
  • Max. Stromstoß: 150 mA

Schéma elektrického zapojení

1 - Hauptschalter
2 - Fehlerstromschutzschalter
3 - Schutzschalter
4 - Dachgully
5 - Thermostat oder Ausschalter
L - Phasenleiter (schwarz)
N - Nullleiter (blau)
PE - Schutzleiter (gelb-grün)



Wir bieten eine komplette
Produktpalette für die
Flachdachentwässerung
mit dem System und viele
weitere Flachdachelemente.

Folge uns in sozialen Netzwerken

 


Haben Sie nicht gefunden,
wonach Sie gesucht haben?
Vielleicht möchten Sie:

 

Produkte

Technische Informationen

AGB

Katalog

Kontakte

Für die Beratung schreiben SIe
bitte an info@gullys.de